Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
VR-Cups 2017
BEM Jugend/Schüler
Bezirksm. Aktive 17
Mini-Meister Okt. 17
HTTV Top 16 Damen A
KEM Jugend/Schüler
KEM Aktive
BRL Aktive
TT-Sportabzeichen
Turnier Florstadt
BERL Schülerinnen A
Turnier Wallau
BVRL SchülerInnen A
HEM Damen B
Verband-Mini-Meister
Bezirks-Mini-Meister
Hessenpokal Herren
Bezirkspokal Erw.
HEM Senioren 40/50
KJM Jugend/Schüler
Kreis-Minis
KERL Jugend/Schüler
Bezirkspokal Schüler
Mini-Meisterschaften
HEM Damen A
KVRL Jugend/Schüler
Florstadt Mixed
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

 

TuS Nordenstadt sehr erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften der Aktiven – sechs Titel und vier weitere Podestplätze!

Ordentlich abgeräumt haben die Tischtennisdamen und -herren des TuS Nordenstadt bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Stierstadt. Die sieben gestarteten Akteure konnten sensationell zehnmal auf dem Podest landen und zudem fünf Tickets für die „Hessischen“ lösen.

Überragend die Ausbeute in den Damenkonkurrenzen: von acht möglichen Titeln gingen fünf nach Nordenstadt. Lediglich in der Damen C Konkurrenz (bis 1300 TTR), in der Iwona Schnell ihr Glück versuchte, blieb man ohne Edelmetall. Nichtsdestotrotz konnte Iwona weitere wichtige Erfahrungen sammeln. Bei den Damen B (bis 1500 TTR) schoss Marion Eschbaumer den Vogel ab. Sie erwischte einen Sahnetag und gab auf dem Weg zum völlig überraschenden Titel lediglich zwei Sätze ab. Einen davon nahm ihr Mannschaftskameradin Carina Grundstein ab. Die (zweifelhafte) Auslosung ergab schon im Achtelfinale die Partie der beiden Freundinnen, was ein besseres Abschneiden von Carina verhinderte. Darüber hinweg tröstete sicherlich der schwer erkämpfte Titel im Doppel: Dreimal mussten Marion und Carina an die Tische, dreimal ging es in den fünften Satz und dreimal konnte man die Oberhand behalten. Ein toller Erfolg, der den beiden sicherlich etwas Aufwind für die kommenden Hessenliga-Aufgaben geben wird.
Am Sonntag fand dann zunächst die offene Damenkonkurrenz statt. Hier wurde Viola McKearney ihrer Favoritenrolle gerecht, musste sich allerdings in einem Spiel kräftig strecken, um als Siegerin vom Tisch zu gehen. Neben dem Titel im Einzel konnte sie etwas überraschend auch das Doppel mit ihrer Partnerin aus Eschbach für sich entscheiden. Am Mittag stießen dann bei den Damen A (bis 1700 TTR) zu Viola noch Marion und Carina hinzu. Carina erwischte leider einen rabenschwarzen Tag und musste sieglos die Segel streichen. Marion konnte immerhin eine ihrer Angstgegnerinnen bezwingen und sich für die Hessischen qualifizieren. Eindrucksvoll wurde Viola erneut ihrer Setzung gerecht und gab, trotz insgesamt 11 Spiele an einem Tag, nur einen weiteren Satz ab. Im Doppel sicherten sich die Paarungen Carina/Marion und Viola mit einer Spielerin aus Biebrich jeweils den dritten Platz und rundeten das sehr erfolgreiche Turnier für die Damenmannschaft ab.

Weitere Starter hatte der TuS Nordenstadt in den Klassen Seniorinnen 40 und Senioren 40. Bei den Frauen sammelten Iwona Schnell und Silke Herzog tolle Erfahrungen und zeigten immer wieder tolle Bälle. Bei den Herren gingen Oliver Wirbs und Daniel Attenhofer an die Tische und versuchten sich gegen starke Konkurrenten durchzusetzen. Daniel haderte mit der Gruppenauslosung und konnte in seiner Gruppe, in der alle Spieler mehr als 1800 Punkte aufwiesen, kein Spiel für sich entscheiden. Anders Oli, der die vermeintlich einfachere Gruppe erwischte und als Gruppensieger ins Halbfinale einzog. Hier zeigte er seine Klasse und rang seinen Gegner in vier Sätzen nieder. Allerdings war dieses Spiel so kräfteraubend, dass im Finale gegen einen Materialspezialisten aus der Hessenliga nicht mehr viel zusammenlief und der Abteilungsleiter nach zwei Siegen in den letzten Jahren sich mit dem Vizetitel zufriedengeben musste. Doch auch in dieser Konkurrenz sprang am Ende eine Goldmedaille für den TuS heraus, als Daniel mit seinem Partner im Halbfinale erst Oli plus Partner aus dem Weg räumte, um schließlich auch im Finale die Oberhand zu behalten.

Sicherlich gehört der TuS Nordenstadt mit dieser überragenden Medaillenausbeute zu den stärksten gestarteten Vereinen im Bezirk West. Auf Hessenebene vertreten nun Marion und Viola je zweimal sowie Oli die Farben des TuS und werden versuchen, auch dort gute Ergebnisse zu erzielen.

Bilder

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de