Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
VR-Cups 2017
BEM Jugend/Schüler
Bezirksm. Aktive 17
Mini-Meister Okt. 17
HTTV Top 16 Damen A
KEM Jugend/Schüler
KEM Aktive
BRL Aktive
TT-Sportabzeichen
Turnier Florstadt
BERL Schülerinnen A
Turnier Wallau
BVRL SchülerInnen A
HEM Damen B
Verband-Mini-Meister
Bezirks-Mini-Meister
Hessenpokal Herren
Bezirkspokal Erw.
HEM Senioren 40/50
KJM Jugend/Schüler
Kreis-Minis
KERL Jugend/Schüler
Bezirkspokal Schüler
Mini-Meisterschaften
HEM Damen A
KVRL Jugend/Schüler
Florstadt Mixed
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

 

01.04.2017: Hessenpokalendrunde der Bezirksklasse: 3.Herren des TuS Nordenstadt auf Platz 3

Nachdem sich die dritte Herren des TuS Nordenstadt vor zwei Wochen in Klarenthal souverän den Bezirkspokal sichern konnte, fuhr das Team am 1.April nach Lauterbach, um mit um den Hessenpokal zu kämpfen. Bereits im Vorfeld war klar, dass dies ein schwieriges Unterfangen werden sollte, da die Konkurrenz durchweg mit mindestens einem Spieler antrat, der TTR-Punkte jenseits der 1800 aufzuweisen hatte. Zudem hatte sich Nordenstadts „Zweier“ Rudi Henger beim Bezirkspokal das Handgelenk verletzt und fiel aus. Nichtsdestotrotz traten Oliver Wirbs, Marcus Schubert, Till Eckhardt und der Fan Guido Schneider den Weg nach Lauterbach an.

Vor Ort bescherte die Auslosung dem TuS die mit Abstand stärkste Mannschaft, die TTG Biebergemünd. Vom TTR-Wert hätte die Mannschaft auch gut zwei Ligen höher mithalten können (1980, 1800, 1770). Zunächst ging allerdings der TuS in Führung, da Spitzenspieler Oli Wirbs trotz Tennisarms seinen Gegner in Schach halten konnte. Till Eckhardt sah anschließend, wie erwartet, kein Land gegen den Einser. Im Duell der Dreier zeigte Marcus Schubert ein bärenstarkes Spiel und hatte im fünften Satz bei 10:6 gleich mehrere Matchbälle gegen einen Spieler, der 130 Punkte mehr hatte als er. Dieser traf nun allerdings bei größter Lustlosigkeit jeden Ball und der Nordenstadter konnte versuchen, was er wollte. Doch auch in der Verlängerung erspielte sich Marcus zwei weitere Matchbälle. Doch am Ende reichte es leider nicht und der Konkurrent konnte mit 16:14 die Oberhand behalten. Im anschließenden Doppel war nun für Oli und Marcus nichts drin, sodass man mit einem 1:3 Rückstand in die zweite Einzelrunde startete. Beim Aufeinandertreffen der beiden Spitzenspieler war es schwer zu glauben, dass die beiden Akteure nur in der Bezirksklasse aufschlagen. Es kam zu mitreißenden Ballwechseln mit starken Schlägen auf beiden Seiten, die man sonst nur aus weitaus höheren Ligen kennt. Nordenstadts Abteilungsleiter Oli konnte den ersten Satz dann sogar für sich entscheiden, bevor er den zweiten knapp abgeben musste. Da am Nebentisch in der Zwischenzeit Marcus verloren hatte und man damit ausgeschieden war, war der Kampfeswillen von Oli etwas gebrochen, sodass sich schließlich der Favorit aus Biebergemünd mit 3:1 durchsetzen konnte. Bei dieser 1:4 Niederlage gegen den späteren Sieger hat sich die „Dritte“ des TuS allerdings achtbar aus der Affäre gezogen und starkes Tischtennis aufgeboten. Somit traten die vier Nordenstadter trotz der Niederlage gut gelaunt die Heimreise an. Nun gilt es, sich bis zum 21.April gut auf das Spitzenspiel in der Bezirksklasse vorzubereiten und alle Verletzungen auszukurieren, damit man im Spiel in Bad Schwalbach die Meisterschaft und das Double auf Bezirksebene klarmachen kann. 

Bilder

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de