Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
VR-Cups 2017
BEM Jugend/Schüler
Bezirksm. Aktive 17
Mini-Meister Okt. 17
HTTV Top 16 Damen A
KEM Jugend/Schüler
KEM Aktive
BRL Aktive
TT-Sportabzeichen
Turnier Florstadt
BERL Schülerinnen A
Turnier Wallau
BVRL SchülerInnen A
HEM Damen B
Verband-Mini-Meister
Bezirks-Mini-Meister
Hessenpokal Herren
Bezirkspokal Erw.
HEM Senioren 40/50
KJM Jugend/Schüler
Kreis-Minis
KERL Jugend/Schüler
Bezirkspokal Schüler
Mini-Meisterschaften
HEM Damen A
KVRL Jugend/Schüler
Florstadt Mixed
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

 

Hessische Top 16 Rangliste der Damen – Viola McKearney auf starkem 8. Platz

Über eine Nachnominierung zum hessischen Ranglistenfinale der Damen konnte sich die Spitzenspielerin der 1.Damen vom TuS Nordenstadt freuen. Viola McKearney bekam die Chance, sich am 23./24.09.17 in Lauterbach mit zahlreichen Damen aus der hochklassigen Ligen messen zu dürfen. Als einzige Spielerin des Turniers, die in der Hessenliga aufschlägt und auch noch nie höher gespielt hat, hatte sie gegen die nach einigen Absagen verbliebenden 11 Konkurrenten nichts zu verlieren und konnte in jedem Spiel frei aufspielen.

Gleich das erste Spiel am Samstag ging gegen die Spielerin, die man im Vornhinein als schlagbar eingestuft hatte. Zusammen mit Coach Jonas Schmitt trotzte Viola den 16,5 Grad Hallentemperatur und zitterte wortwörtlich einen 3:2 Sieg nach Hause. In den weiteren sechs Partien ging es gleich viermal gegen Zweit- bzw. Drittligaspielerinnen. Gegen die Kasslerin Tschunichin gelang der Nordenstadterin dabei immerhin ein Satzgewinn und auch in den weiteren Partien – unter anderem gegen die ehemalige Jugendeuropameisterin Lemmer und die Jugendnationalspieler Kämmerer und Tsutsui – war Viola nie hoffnungslos verloren und konnte die Ballwechsel offen gestalten. So blieb es am ersten Turniertag bei einem Sieg.

Am Sonntag reiste Coach Oli Wirbs an und zusammen nahm man sich vor, die Abwehrspielerin Li zu bezwingen. Erneut war es das erste Spiel und erneut ging es in den fünften Satz. Dieses Mal konnte Viola allerdings einen 0:2 Rückstand wettmachen und führte im Entscheidungssatz mit 3:0. Doch ab da wurde die vorgegebene Taktik zu oft verlassen, sodass sie sich am Ende mit 9:11 geschlagen geben musste. Zunächst war die Enttäuschung groß, doch sollte sich dies in Anbetracht dessen, dass man die letzten drei Spiele allesamt für sich entscheiden konnte, schnell ändern! Los ging es gegen Anna Heeg, die erfolgreich in der Regionalliga aufschlägt und die Viola bereits häufiger ärgern, aber noch nie besiegen konnte. Danach sah es in den ersten beiden Sätzen dieses Mal überhaupt nicht aus, schnell stand es 0:2. Viola rappelte sich aber nochmal auf und brachte ihre Konkurrentin mit gut gesetzten Schupfbällen und starken Blocks so in Bedrängnis, dass sie drei Sätze in Folge gewinnen konnte und erstmals eine Spielerin mit 200 TTR-Punkten mehr bezwingen konnte. Weiter ging es dann gegen die beim Ligakonkurrenten spielende Luh-Fleischer, die mit unangenehmen Noppen am Tisch stört. Diese Noppen umging Viola gut, sodass – erneut nach fünf Sätzen – der dritte Sieg des Turniers feststand. Spielerin, Coaches und der mitgereiste Fan Mathias Metz waren bereits zu diesem Zeitpunkt begeistert von der Tagesleistung und allen war klar, dass die letzte Gegnerin und spätere Viertplatzierte, Wilferth, eigentlich unbezwingbar war – eigentlich! Von den vorangegangenen Siegen beflügelt spielte die Nordenstadterin nun ihr stärkstes Tischtennis und nutzte es aus, dass ihre Konkurrentin ihr in die Karten spielte. Nach drei Sätzen mit langen Ballwechseln und starken Gegentopspins und Blocks ging Viola als Siegerin vom Tisch und sicherte sich dank des überragenden zweiten Turniertages den achten Platz in der Endabrechnung.

Mit diesem achten Platz hatte im Vorfeld keiner der Beteiligten gerechnet. Im Endergebnis ließ Viola drei Konkurrenten hinter sich, gegen die sie zwar verloren hatte, schlug aber drei, die am Ende die Plätze 4, 6 und 7 einnahmen. Dieses Ergebnis lässt für die am kommenden Wochenende startende Hessenligasaison hoffen, in der die 1.Damen als Aufsteiger versuchen wird, Fuß zu fassen. 

Ergebnisse

Bilder

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de