Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
VR-Cups 2017
Vereinsmeisterschaft
Kreispokal Wiesbaden
BEM Jugend/Schüler
Bezirksm. Aktive 17
Mini-Meister Okt. 17
HTTV Top 16 Damen A
KEM Jugend/Schüler
KEM Aktive
BRL Aktive
TT-Sportabzeichen
Turnier Florstadt
BERL Schülerinnen A
Turnier Wallau
BVRL SchülerInnen A
HEM Damen B
Verband-Mini-Meister
Bezirks-Mini-Meister
Hessenpokal Herren
Bezirkspokal Erw.
HEM Senioren 40/50
KJM Jugend/Schüler
Kreis-Minis
KERL Jugend/Schüler
Bezirkspokal Schüler
Mini-Meisterschaften
HEM Damen A
KVRL Jugend/Schüler
Florstadt Mixed
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

 
Kreisendrangliste Jugend / Schüler 04. & 05.03.2017 in Auringen 
 

Kreisendranglisten Nachwuchs: Hendrik Herzog gewinnt souverän
die Schüler A

Die Kreisendrangliste des Tischtenniskreises Wiesbaden wurde in diesem Jahr erstmals in Auringen ausgetragen, wobei die TG Naurod als Ausrichter fungierte. Alle Spieler hatten sich im Vorfeld über die Vorrangliste qualifiziert und kämpften nun um die begehrten Tickets für die Bezirksvorrangliste im Mai.

In der jüngsten männlichen Konkurrenz, den Schülern C, versuchten zwei Nordenstadter Jungen ihr Glück im siebenköpfigen Teilnehmerfeld. Für Konstantin Kaiser und Besir Can war es bereits ein Erfolg, die Endrangliste erreicht zu haben. Gleich im ersten Spiel trafen die Mannschaftskameraden aufeinander und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Auf einen knapp gewonnenen Satz von Besir folgte stets ein klarer Satz für Konstantin, sodass sich die Jungs im fünften Durchgang wiederfanden. Hier hatte Besir das Glück auf seiner Seite und konnte hauchdünn das Spiel mit 11:9 für sich entscheiden. In den weiteren Spielen hingen die Trauben für die Nordenstadter noch etwas zu hoch, auch wenn es gelang, die Gegner stets in Bedrängnis zu bringen. Am Ende freuten sich Besir und Konstantin über ihren sechsten und siebten Platz in der starken Konkurrenz.

Seit Längerem konnte der TuS Nordenstadt auch mal wieder in der jüngsten weiblichen Konkurrenz Spielerinnen an die Tische schicken. Alina Lichtner und Marlène Cornelius waren es, die die weibliche Trainingsgruppe erstmals bei einem offiziellen Turnier vertraten, um sich mit der Konkurrenz zu messen. Die Aufregung bei den Beiden war natürlich groß, schließlich spielte man zum ersten Mal gegen unbekannte Gegnerinnen. Auch hier war allerdings das vereinsinterne Spiel das Erste. Nach knappen Sätzen konnte sich schließlich Marlène gegen die ein Jahr jüngere Alina durchsetzen. Da die anderen vier Mädchen alle seit mindestens zwei Jahren zum Schläger greifen, konnten die beiden Neulinge befreit aufspielen. Gegen eine Spielerin aus Igstadt gelang Marlène beinah die Überraschung, als sie nach einer 2:1 Führung und einem 5:1 Vorsprung im Entscheidungssatz noch unglücklich verlor. Gegen diese Spielerin hatte auch Alina als jüngste Spielerin des Teilnehmerfeldes gute Chancen und konnte immerhin einen Satz für sich entscheiden. Auf den fünften bzw. sechsten Platz waren die Mädels und die mitfiebernden Eltern sichtlich stolz.

In der Konkurrenz Schüler B wurde zunächst eine Zwischenrunde ausgetragen, sodass sich der Nordenstadter Benjamin Kaiser das Ziel setzte, diese zu überstehen und unter die besten 8 einzuziehen, was gleichbedeutend mit der Qualifikation zu der Bezirksvorrangliste war. Gleich im ersten Spiel ging es zur Sache, als Benjamin eine sichere 2:0 Führung aus der Hand gab, um schließlich doch noch im fünften Satz zu gewinnen. Später sollte sich herausstellen, dass der der entscheidende Sieg zum Erreichen der Endrunde war. Denn gegen die drei vor ihm gesetzten Spieler hatte er wenig Chancen, während er zwei weitere Kontrahenten sicher abfertigte und damit als Vierter weiterkam. Damit war das große Ziel bereits erreicht. Da die Spiele gegen die anderen Qualifikanten mit in die Endrunde genommen wurden, startete Ben mit einer 0:3 Bilanz in die entscheidenden Spiele. Hier konnte sich Benjamin teuer verkaufen und gegen jeden Spieler mindestens ein Satz gewinnen. Gegen Karsay gab es eine knappe Fünfsatzniederlage, während im letzten Spiel der versöhnliche Abschluss durch einen knappen 3:2 Sieg erreicht wurde. Damit konnte sich Ben den siebten Platz sichern und sich für die Bezirksvorrangliste qualifizieren.

Bei den A-Schülern gingen Nicolas Sutter und Hendrik Herzog an die Tische. Der ebenfalls qualifizierte Niklas Just musste seine Teilnahme leider absagen. Für Nicolas war die Konkurrenz an diesem Tag schlichtweg zu stark. Lediglich im ersten Spiel hatte er eine realistische Siegeschance, doch blieb ihm der Sieg durch zwei Kantenbälle seines Gegners in der Verlängerung des fünften Satzes vergönnt. Hendrik Herzog ging als topgesetzter Spieler in die ausgeglichene Konkurrenz. In seiner Siebenergruppe warteten allerdings gleich zwei Spieler auf ihn, gegen die er in der Vergangenheit auch schon verloren hatte. Doch nicht an diesem Tag: Hendrik fertigte seine Gegner einem nach dem anderen ab und gab dabei in der Gruppenphase lediglich drei Sätze ab. Da sich in der anderen Gruppe die Qualifikanten für die Endrunde alle gegenseitig geschlagen hatten, startete der junge Nordenstadter als Einziger mit zwei Siegen in die entscheidenden drei Spiele. Hier ließ sich Hendrik auch nicht von den lauten Anfeuerungen eines Biebricher Vaters aus der Ruhe bringen und spielte sein Spiel durch und schaffte es, auch die letzten drei Begegnungen klar für sich zu entscheiden und damit ungeschlagen Kreisendranglistensieger 2017 zu werden! In Anbetracht dessen, dass es Hendriks erstes Jahr in dieser Altersklasse ist, ist diese Leistung umso beeindruckender. Damit hat er sich natürlich für die Bezirksvorrangliste qualifiziert und wird auch dort versuchen, das Beste herauszuholen.

Damit haben sich zwei Nordenstadter Jungen für die Ranglistenspiele auf Bezirksebene qualifiziert. Michelle Klein wird sich dort zu Hendrik und Ben dazugesellen, da sie bereits im Januar die Kreisendrangliste der Schülerinnen A für sich entscheiden konnte. Auch an diesem Wochenende gelang es der Jugendabteilung des TuS, für jeden Spieler einen eigenen Coach stellen zu können, sodass optimal auf die Kinder eingegangen werden konnte.  

Bilder

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de