Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2018
Hess. Jahrgangsm.
Hessenpokal Jugend
Mini-Hessenentsch.
Bezirksjahrgangsm.
Mini-Bezirksentsch.
HEM Damen A/B
Hessenpokal Aktive
KJM 2018
Kreis-Mini-Entscheid
HEM Senioren 40
KERL Jugend
TT-Sportabzeichen
BPER Aktive
BPER Jugend
mini-Meisterschaften
KVRL Jugend/Schüler
HEM 18 Damen offen
Florstadter Mixed
Kio-Gala 2018
Turniere/Allg. 2017
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer


Erfolgreiche Kreisendranglisten für den Tischtennisnachwuchs des TuS Nordenstadt – Titel für Alina Lichtner und Hendrik Herzog

Bei den diesjährigen Kreisendranglisten des Kreises Wiesbaden am ersten Märzwochenende schickte der TuS Nordenstadt einige heiße Eisen ins Feuer und konnte mit vorderen Platzierungen auf sich aufmerksam machen.

In der jüngsten weiblichen Konkurrenz, den Schülerinnen C, machten die Nordenstadter Alina Lichtner und Josephine Fuchs den Titel unter sich aus. Beide bezwangen die dritte Starterin aus Naurod souverän. Im internen Finale konnte sich dann Alina knapp durchsetzen und sicherte sich damit nicht nur den Sieg, sondern auch die Qualifikation für die nächste Runde, was in dieser Altersklasse bereits die Bezirksendrangliste ist.

Bei den Schülerinnen B versuchten Alina Chen und Marlène Cornelius ihr Glück. In einer ausgeglichen besetzten Konkurrenz konnten beide Mädchen in ihren Vorrundengruppen eine Partie deutlich für sich entscheiden, was allerdings nicht für die Endrunde genügte. Marlène musste dabei nur wegen dem schlechteren Satzverhältnis die Segel streichen. Beide Mädchen zeigten allerdings, dass die der Konkurrenz immer näherkommen und sicherlich bald zu ihnen aufschließen werden.

Maurice Schiefer und Nima Shahsafi konnten bei der Kreisvorrangliste überzeugen und sich so einen Startplatz in der Konkurrenz Schüler B sichern. Für Nima hingen die Trauben an diesem Tag etwas zu hoch, doch konnte auch er einen Achtungserfolg erzielen und seine Konkurrenz mächtig ärgern. Maurice schaffte es, alle Partien in seiner Vorrundengruppe siegreich zu gestalten und sich eine gute Ausgangslage für die Zwischenrunde zu verschaffen, in der er nun auf einen Gruppenzweiten und -dritten traf. Leider zeigte er hier seine schwächste Leistung des Tages und verlor ein Spiel unglücklich im fünften Satz, sodass es für ihn „nur“ noch um die Plätze 4-6 ging. Aus den letzten Spielen des Tages ging er mit einer 1:1 Bilanz heraus, sodass schlussendlich trotz einer Tagesbilanz von 6:2 der fünfte Platz heraussprang. Damit hat sich Maurice allerdings für die Bezirksvorrangliste qualifiziert und wird bis dahin alles geben, um sein Abwehrspiel zu verbessern.

Bei den Schülern A ging Hendrik Herzog als haushoher Favorit ins Rennen. Nicolas Sutter wollte als Underdog seine Kontrahenten ärgern. Leider erwischte Nicolas keinen Sahnetag und konnte keinen Sieg für sich verbuchen. Für ihn war allerdings das Erreichen der Endrangliste bereits ein Erfolg. Hendrik Herzog wurde an diesem Tag seiner Favoritenrolle vollends gerecht und gewann, nach 2016 und 2017, auch 2018 die Kreisendrangliste. Auf seinem Weg zum Titel gab er dabei nur drei Sätze ab und sicherte sich damit folgerichtig auch die Qualifikation für die Bezirksrangliste.

Zu guter Letzt starteten in der „Königsklasse“, der männlichen Jugend, Benjamin Kaplan und Hendrik Herzog. Beide konnten ihre Vorrundengruppen erfolgreich beenden und trafen damit im ersten Spiel der Endrunde aufeinander. Hier setzte sich der erfahrene Benny knapp durch. In einer kräfteraubenden Konkurrenz mit 9 Spielen für jeden Spieler, erspielte sich Benny in seinem letzten Jugendjahr eine 5:4 Bilanz. Nur aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses musste er sich mit Rang 5 begnügen – der Drittplatzierte hatte das gering bessere Verhältnis. Dennoch hat sich Benjamin damit für die Bezirksvorrangliste qualifiziert. Für Hendrik lief es gegen die ältere Konkurrenz nicht ganz wie erhofft und er belegte mit einer 3:7 Bilanz am Ende den 8. Platz.

Nach diesem erfolgreichen Wochenende werden die vier Qualifizierten für die Bezirksranglisten sowie die freigestellte Michelle Klein im Training alles geben, um Ende Mai in Königstein ebenfalls gut abzuschneiden.

Bilder

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de