Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
VR-Cups 2017
BEM Jugend/Schüler
Bezirksm. Aktive 17
Mini-Meister Okt. 17
HTTV Top 16 Damen A
KEM Jugend/Schüler
KEM Aktive
BRL Aktive
TT-Sportabzeichen
Turnier Florstadt
BERL Schülerinnen A
Turnier Wallau
BVRL SchülerInnen A
HEM Damen B
Verband-Mini-Meister
Bezirks-Mini-Meister
Hessenpokal Herren
Bezirkspokal Erw.
HEM Senioren 40/50
KJM Jugend/Schüler
Kreis-Minis
KERL Jugend/Schüler
Bezirkspokal Schüler
Mini-Meisterschaften
HEM Damen A
KVRL Jugend/Schüler
Florstadt Mixed
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

 

12.03.2017: Kreisjahrgangsmeisterschaften
beim TV Igstadt

Auch dieses Jahr richtete der TV Igstadt die Kreisjahgangsmeisterschaften des Kreises Wiesbaden aus, woran sechs Spieler des TuS Nordenstadt dieses Mal teilnahmen. Über nahezu die gesamte Bandbreite an Konkurrenzen erstreckte sich das Teilnehmerfeld der Nordenstädter und den Anfang machten am Morgen in der Altersklasse drei des Jahrgangs 2007 Besir Can und Konstantin Kaiser, sowie Marlene Cornelius in der selben Altersklasse bei den Mädchen. Die Jungs wurden aufgrund der recht hohen Teilnehmeranzahl in eine Vierer- und Fünfergruppe gelost. Aus dieser Vorgruppe sollten sich später die zwei besten Spieler für die K-O Runde qualifizieren, sodass Besir und Konstantin ein Ziel vor Augen hatten, auch wenn die Spielstärke der Gegner nicht zu unterschätzen war. Besir löste zwei seiner Aufgaben sehr gut und konnte klare Siege von 3:0 und 3:1 einfahren. Zu seinem Pech stellte sich heraus, dass die anderen beiden Kontrahenten um so viel besser waren als er selbst, dass keine Chance bestand, eines der beiden verbleibenden Einzel zu gewinnen. Trotz einer guten Leistung und einem Spielverhältnis von 2:2 Spielen schied Besir in der Gruppenphase aus, aber sorgte bei den betreuenden Trainern Jürgen Salzbrunn und Joram Bober für gute Stimmung ob seiner guten Vorstellung. Konstantin Kaiser, der noch nicht allzu lange beim TuS Nordenstadt den Schläger schwingt, hatte es sich zur Aufgabe gemacht, in seiner Gruppe von vier Spielern ein Einzel zu gewinnen und nicht auf dem letzten Platz zu landen, da das Niveau grundsätzlich noch zu stark für ihn war, um realistische Chancen auf ein Weiterkommen in Betracht zu ziehen. Im ersten Einzel war er noch klar unterlegen, doch sein zweites Spiel brachte den gewünschten Erfolg und mit einem sehr deutlichen 3:0 Sieg schaffte er es, den letzten Platz in der Gruppe hinter sich zu lassen und nach seiner Niederlage im letzten Einzel auf dem dritten Platz zu landen. Mit dieser Leistung war sowohl Konstantin wie auch Joram Bober sehr zufrieden und es war schön mit anzusehen, wie schnell sich der junge Nordenstadter auf den Beinen bewegte und seine Gegner phasenweise stark in Bedrängnis bringen konnte.

Bei den Mädchen gingen 8 Teilnehmerinnen an den Start, die in zwei Gruppen zu je vier Spielerinnen eingeteilt wurden. Marlene Cornelius konnte zuvor ebenfalls noch nicht auf viel Wettkampfpraxis zurückgreifen, sodass jedes Spiel, das sie momentan absolvieren kann, dazu beiträgt, dass sie sich spielerisch weiterentwickelt. Dass aus drei Spielen, die sie zu bestreiten hatte, sogar ein Matchgewinn im fünften Staz heraussprang, war natürlich das Tüpfelchen auf dem I, womit weder Vater Jan noch Trainer Joram Bober im Vorfeld gerechnet hätten. Umso größer war die Freude der jungen Dame, als sie ihren ersten Matchball im zweiten Einzel zum 11:9 im fünften Satz verwandeln konnte. Somit landete sie auf dem dritten Rang ihrer Gruppe, was zwar das Ausscheiden bedeutete, aber ihre Leistung in keinster Weise schmälerte und alle Beteiligten sich sehr zufrieden zeigten.

Am späten Vormittag kam in der Altersklasse zwei der Jahrgänge 2006 und jünger Alina Chen an den Start. Sie hatte sich einer sehr starken Konkurrenz von drei weiteren Spielerinnen auszusetzen, was man im ersten Einzel unmittelbar zu spüren bekam, als sie in drei Sätzen gerade einmal 11 Punkte erzielen konnte. Dennoch konnte man mit dieser Erkenntnis, dass die Spielerinnen wohl wesentlich stärker als Alina selbst sein würden, gut umgehen und eine Steigerung der Leistung in den nächsten Einzeln erwirken. Die kommenden zwei Spiele sollten schöne Ballwechsel, schnelle Beinarbeit sowie eine motivierte Einstellung und den Willen Neues zu lernen mit sich bringen. Und mit dem vierten Rang wurde Alina letzten Endes mit einer Urkunde und einer Medaille belohnt, über die sie sich sehr freute.

Den Schluss eines langen Turniertages machten Daniel Seese und Daniel Korus, die in der Altersklasse eins der Jungen an den Start gingen. Da im Kreis Wiesbaden dieser Jahrgang 2005 und jünger sehr stark besetzt ist, war es klar, dass es für die beiden Daniels sehr schwer werden würde, die Gruppenphase zu überstehen. Es sprangen dank guter Leisungen und starkem taktischen Verhaltens mehrere Satzgewinne und sogar für jeden der beiden ein Spielgewinn heraus. Dies führte dazu, dass keiner der beiden abgeschlagen auf dem letzten Platz ihrer Gruppen landete. Die krankheitsbedingte Absage Benjamin Kaisers war sehr zu bedauern, da er sicherlich im Kampf um die Medaillen eine Rolle hätte spielen können und somit keiner der Jungs an diesem Tag auf dem Treppchen landete. Dennoch konnten die Trainer eine positive Bilanz ziehen und man darf sich auf die kommenden Jahrgangsmeisterschaften freuen, wenn die Spieler aus diesem Jahr älter geworden sind und mehr Erfahrung im Wettkampf aufweisen können.

Bilder

Ergebnisse

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de