Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Damen
Herren
1. Herren - HL
Klassenerhalt!!
Berichte RR
Berichte VR
Spieler
2. Herren - VL
Berichte RR
Berichte VR
Spieler
3. Herren - BZKL
Meisterschaft
Berichte RR
Berichte VR
Spieler
4. Herren - KL
Meisterschaft
Berichte VR
Spieler
5. Herren - 2. KK
Berichte RR
Berichte VR
Spieler
Jugend
Schüler
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

Klassenerhalt Tischtennis-Hessenliga

22.04.2017: TuS Nordenstadt – TTC Langen 9:5

Es ist vollbracht! Die erste Herrenmannschaft hat mit ihrer wohl besten Saisonleistung im letzten Spiel der Hessenliga den nach der Vorrunde deutlich gefährdeten Klassenerhalt geschafft und den TTC Langen durch einen 9:5 Heimsieg von dem ersten Nicht-Abstiegsplatz verdrängt. Das Spiel kennzeichnete sich von einer mental bärenstarken Truppe, die in den Einzeln alle Spiele, die über fünf Sätze gingen, für sich entschied und keinen Zweifel aufkommen lassen wollte, dass der Sieg in Nordenstadt bleiben soll.

Zunächst geriet die Mannschaft jedoch durch zwei verlorene Doppel von Karsten Reeg/Niclas Lösch und Joram Bober/Mark Fittler in einen 1:2 Rückstand, da nur Gerolf Linke/Frank Stephan sicher in vier Sätzen siegten. Auch das erste Einzel des Tages, in dem man sich einen Sieg erhofft hatte, wurde zu Gunsten der Gäste entschieden, als Thomas Hartmann Karsten Reeg überraschend deutlich in drei Sätzen bezwingen konnte. Frank Stephan leitete mit seinem Sieg über Makoto Nogami die Wende ein, die von Joram Bober und Gerolf Linke im mittleren Paarkreuz dramatisch fortgesetzt wurde. Gerolf musste einen 1:2 Rückstand gegen Andreas Hirch aufholen und schaffte es, den entscheidenden fünften Satz mit 11:8 zu gewinnen, während Joram Bober dem unangenehm aufschlagenden Andreas Stark gegenüberstand. Nach verlorenem ersten Satz hatte Joram die Aufschlagfinessen seines Gegners erkannt und sicherte sich die Sätze zwei und drei deutlich. Dennoch musste auch dieses Spiel über fünf Sätze gehen, doch der Nordenstadter behielt in der Verlängerung des letzten Satzes die Nerven und brachte sein Team mit 4:3 in Führung. Mark Fittler konnte im Anschluss daran seine bestechende Form der letzten Spiele bestätigen und ließ seinem Kontrahenten Josef Keller keine Chance, auch wenn der dritte von vier Sätzen noch verloren gegangen war. Zu konzentriert und motiviert ging Fittler ans Werk und überzeugte durch sein bekanntes starkes Aufschlag- Rückschlagspiel. Der jüngste im Team Niclas Lösch hatte es wie in der Vorrunde mit Zeeshan Munir zu tun und Niclas begann stark, indem er den ersten Satz gewann. Leider konnte er im zweiten Satz eine 8:4 Führung nicht ins Ziel retten und im weiteren Verlauf lief Munir zur Hochform auf, was letzten Endes eine 1:3 Niederlage für Lösch bedeutete. Mit einer 5:4 Führung ging die Mannschaft in die zweite Runde der Einzel. Hier wollte Karsten Reeg nicht zulassen, dass er im letzten Spiel der Saison keinen Sieg zum Erfolg der Mannschaft beitragen kann und wuchs gegen Nogami noch einmal über sich hinaus. Mit rasantem Tischtennis und wahnsinnigen Ballwechseln bezwang Reeg den talentierten Langener mit 13:11 im fünften Satz und riss im Anschluss an den Sieg seine Beläge vom Holz als Zeichen dafür, dass sie Saison nun für ihn ein glückliches Ende gefunden hat. Alle hofften nun darauf, dass Frank Stephan mit einem Erfolg über Hartmann den richtungsweisenden siebten Punkt erspielen kann, doch auch er musste sich zur Verwunderung aller dem stark spielenden Hartmann in drei Sätzen geschlagen geben. Mit zwei Siegen aus der ersten Runde gingen Gerolf und Joram dementsprechend motiviert in die zweiten Spiele und erneut fanden sich beide im fünften Satz wieder. Gerolf hatte genau zum richtigen Zeitpunkt die Aufschläge Starks erkannt und konnte seine spielerische Überlegenheit ausspielen, was ihm zum Sieg verhalf. Joram musste ebenfalls über sich hinauswachsen und schaffte es, im letzten Satz aus einem 1:4 Rückstand einen 11:4 Sieg zu machen. Beim Stand von nunmehr 8:5 fehlte dem Team nur noch ein Zähler zum Sieg und der damit verbundenen Rettung. Dies ließ sich Mark Fittler nicht mehr nehmen und bezwang Zeeshan Munir mit 3:2. Zuvor hatte am Nebentisch Niclas Lösch Josef Keller bereits deutlich mit 3:0 geschlagen und während Fittler noch um den Sieg kämpfte, war schon tosender Jubel unter den zahlreichen Zuschauern ausgebrochen, da der Sieg der Mannschaft nun nicht mehr zu nehmen war.

Noch bis spät in die Nacht feierte die Mannschaft ausgelassen den Klassenerhalt und darf sich freuen, die Strapazen dieser Saison derart erfolgreich bewältigt zu haben und auch in der kommenden Saison wieder in der Hessenliga aufschlagen zu dürfen, in der sich die erste Mannschaft des TuS Nordenstadt seit nun mehr 10 Jahren erfolgreich hält.

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de