Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
VR-Cups 2017
BEM Jugend/Schüler
Bezirksm. Aktive 17
Mini-Meister Okt. 17
HTTV Top 16 Damen A
KEM Jugend/Schüler
KEM Aktive
BRL Aktive
TT-Sportabzeichen
Turnier Florstadt
BERL Schülerinnen A
Turnier Wallau
BVRL SchülerInnen A
HEM Damen B
Verband-Mini-Meister
Bezirks-Mini-Meister
Hessenpokal Herren
Bezirkspokal Erw.
HEM Senioren 40/50
KJM Jugend/Schüler
Kreis-Minis
KERL Jugend/Schüler
Bezirkspokal Schüler
Mini-Meisterschaften
HEM Damen A
KVRL Jugend/Schüler
Florstadt Mixed
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

 

Nordenstadter Super-Minis erzielen 8 Podestplätze beim Kreisentscheid!

Die besten Akteure der Ortsentscheide der Mini-Meisterschaften trafen sich 11.März in Igstadt, um die besten Tischtennisminis Wiesbadens zu finden. Mit dabei waren auch 11 Spieler, die seit den zwei Ortsentscheiden in Nordenstadt beim TuS trainieren.

Besonders erfolgreich waren dabei die Mädchen: In der Altersklasse 3 (2008 und jünger) gingen alle drei Podestplätze nach Nordenstadt. Den ersten Platz sicherte sich dabei ungeschlagen Alina Lichtner vor Josephine Fuchs, die nur gegen Alina das Nachsehen hatte. Ebenfalls einen tollen Erfolg und damit Platz drei erspielte sich Hülya Johan. Alle drei haben sich damit für den Bezirksentscheid im April qualifiziert.

In der Altersklasse 2 gingen acht Mädchen an die Tische, sodass in zwei Gruppen gespielt wurde. Während Alina Chen ihre Gruppe souverän für sich entscheiden konnte, musste Marlène Cornelius eine Niederlage hinnehmen. Damit trafen die beiden Freundinnen im Halbfinale aufeinander. Hier setzte sich die ein Jahr ältere Alina in vier Sätzen durch und freute sich über den Einzug ins Finale. Hier reichte dann aber, ähnlich wie bei Marlène in der Gruppe, die Konzentration nicht mehr. Nichtsdestotrotz freuten sich die beiden Mädels über Silber und Bronze und die Quali für die nächste Runde. Die beiden weiteren Nordenstadter Youssra Arjam und Julia Kaplan konnten jeweils eine Partie in ihren Gruppen für sich entscheiden und wurden Fünfte.

Doch auch die Jungen zeigten tolle Leistungen. Den Beginn machte Tobias Globisch, der in der Altersklasse Drei an die Tische ging. Völlig überraschend gelang es ihm, seine Sechsergruppe für sich zu entscheiden und auch das Viertelfinale zu dominieren. Damit hatte er bereits eine Medaille sicher. In der Vorschlussrunde wollte er dann nochmal die Nerven seiner Eltern und der Nordenstadter Betreuer testen und gab eine 2:0 Führung her. Doch im fünften Satz konnte er wieder die Oberhand gewinnen und sich völlig verdient ins Finale vorspielen. Hier wartete nun Henry Bernard, der den ersten Ortsentscheid in Nordenstadt für sich entscheiden konnte. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, das letztendlich Henry für sich entscheiden konnte und damit Kreisminimeister wurde. Doch auch Tobi freute sich sehr über seinen zweiten Platz von 17 Teilnehmern.

In der Altersklasse Zwei ging Tobis älterer Bruder Tim an die Tische. Er hatte in seiner Gruppe Glück, dass sich alle Kontrahenten untereinander schlugen, sodass er bei zwei Siegen und zwei Niederlagen ins Viertelfinale einzog. Hier zeigte er eine tolle Vorstellung und ging schnell mit 2:0 in Führung. Nun machte er es seinem Bruder gleich und musste den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Im entscheidenden Satz fehlte ihm leider das nötige Quäntchen Glück, sodass es nicht zum Sieg und der damit verbundenen Qualifikation reichte. Besser machte es Maurice Schiefer, der sich im Viertelfinale verdient durchsetzen konnte. Im Halbfinale traf er auf einen Erbenheimer Spieler, der bereits länger Tischtennis spielt und am Punktspielbetrieb teilnimmt. Davon völlig unbeeindruckt brachte Maurice seinen Gegner durch viele geholte Bälle zur Weißglut und siegte nach einem starken Spiel in vier Sätzen. Im Finale erwies sich dann ein weiterer Erbenheimer Spieler als zu stark, sodass auch er Silber gewann.

Zu guter Letzt ging Sergio Dios Naowarat in der ältesten Konkurrenz an die Tische. Hier erwies sich die Konkurrenz noch als zu stark, sodass es bei zwei Siegen nicht für den Sprung in die K.O.-Runde reichte.

Für nahezu alle Kinder war dies das erste Turnier außerhalb Nordenstadts. Dabei präsentierten sie alle das Erlernte und verhielten sich am Tisch außerordentlich sportlich. So zeigten sich nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern und die Betreuer Viola McKearney, Jonas Schmitt, Mathias Metz und Dominik Lichtner sehr stolz auf das Erreichte. Nun wird weiter fleißig trainiert, damit sich die sieben Qualifizierten im April beim Bezirksentscheid ebenfalls gut verkaufen können. 

Bilder
 

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de