Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2018
Turniere/Allg. 2017
VR-Cups 2017
Vereinsmeisterschaft
Kreispokal Wiesbaden
BEM Jugend/Schüler
Bezirksm. Aktive 17
Mini-Meister Okt. 17
HTTV Top 16 Damen A
KEM Jugend/Schüler
KEM Aktive
BRL Aktive
TT-Sportabzeichen
Turnier Florstadt
BERL Schülerinnen A
Turnier Wallau
BVRL SchülerInnen A
HEM Damen B
Verband-Mini-Meister
Bezirks-Mini-Meister
Hessenpokal Herren
Bezirkspokal Erw.
HEM Senioren 40/50
KJM Jugend/Schüler
Kreis-Minis
KERL Jugend/Schüler
Bezirkspokal Schüler
Mini-Meisterschaften
HEM Damen A
KVRL Jugend/Schüler
Florstadt Mixed
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer


Kreispokalendrunde Wiesbaden am 09.12.2017

Schüler / Jugend / Damen / Herren

Tischtennismannschaften des TuS Nordenstadt sehr erfolgreich bei der Kreispokalendrunde: Titel für die 1. Jugend sowie die 5. und 6. Herren!

Bei der diesjährigen Kreispokalendrunde des Kreises Wiesbaden am 9.12.2017, die traditionell in der Taunushalle ausgetragen wird, gingen vom Gastgeber fünf Nachwuchs-, zwei Herren- und ein Damenteam an die Tische. Und dies äußerst erfolgreich, denn es konnten drei Titel, drei zweite und zwei dritte Plätze erspielt werden – alle teilnehmenden Teams landeten also auf dem Treppchen!

Los ging es mit dem Nachwuchs. In der Jugendkonkurrenz ging die 1. Jugend als klarer Favorit ins Rennen und bestätigte diese Rolle mit drei klaren Siegen und dem damit verbundenen Kreispokalsieg. Die Mannschaft um Benjamin Kaplan, Hendrik Herzog, Benjamin Beckmann und Raphael Sutter verfolgt das Ziel, sich über den Bezirkspokal für den Hessenpokal zu qualifizieren und diesen nach Nordenstadt zu holen. Überraschend schaffte es auch die 2. Jugend ins Finale: Nach einem Freilos traf man im Halbfinale auf den TV Kostheim, gegen die die beiden Stammspieler Florian Grüner und Leander Frönd sowie Jamie Wahl, der seine Premiere in einem Mannschaftsspiel feierte, stark aufspielten und mit 4:2 siegten. Im Finale war dann gegen die eigene erste Mannschaft nichts drin, dennoch freuten sich alle Beteiligten über das rein Nordenstadter Finale.

Die 1.A-Schüler wollte es den Älteren gleich tun und setzte sich ebenfalls den Titel als Ziel. Nachdem das Achtelfinale bereits am vergangenen Montag bravourös gewonnen werden konnte, setzte es auch im Viertelfinale ein 4:0. Im Halbfinale erspielten sich Michelle Klein, Nicolas Sutter, Finn Ohlinger und Henry Nguyen einen 4:2 Sieg. Im Finale traf man auf die einzige Mannschaft, der man sich in der Vorrunde geschlagen geben musste. Und auch dieses Mal lief es nicht besser und man musste die Überlegenheit des TV Kostheim bei der 0:4 Niederlage neidlos anerkennen. Dabei verpasste Finn im zweiten Einzel die Möglichkeit, bei einer 7:0 Führung im Entscheidungssatz das Spiel offener zu gestalten, denn er unterlag am Ende noch knapp mit 9:11, weshalb die Kostheimer vorentscheidend mit 2:0 in Führung gingen.

Tollen Sport zeigten die jüngsten Sportler des TuS, die 1.B-Schülermannschaft. Im Viertelfinale ging es  gegen den TTC RW Biebrich und alle erwarteten eine spannende Partie auf Augenhöhe.  Gleich zu Beginn gingen beide Spiele in den Entscheidungssatz. Nima Shahsafi konnte dabei mit 11:9 die Oberhand behalten, während Maurice Schiefer gegen den Spitzenspieler der Gäste ein tolles Spiel zeigte und nur hauchdünn mit 12:14 unterlag. Es folgte ein klarer Sieg von Henry Bernard und zwei Niederlagen im Doppel und im Spitzeneinzel, sodass die Nordenstadter mit dem Rücken an der Wand standen. Nun bewies Henry bärenstarke Nerven und konnte nach einem 0:2 Rückstand die folgenden beiden Sätze mit 11:9 für sich entscheiden. Parallel hatte schon Maurice gewonnen, sodass der Entscheidungssatz über das Weiterkommen entscheiden musste. Angefeuert von vielen Nordenstadtern schaffte es Henry, mit 11:6 zu gewinnen und avancierte somit zum Matchwinner. Im Halbfinale war dann allerdings gegen die starke Mannschaft aus Igstadt Schluss, wobei Maurice einen Achtungserfolg erzielen konnte.

Den Abschluss im Nachwuchsbereich bildeten die Schülerinnen B. Unglücklicherweise trafen Marlène Cornelius, Alina Chen und Alina Lichtner bei ihrer Pokalpremiere gleich im ersten Spiel auf die haushohen Favoritinnen aus Naurod. Die Mädels gaben dennoch ihr Bestes und erzielten durch Marlène einen Ehrenpunkt. Auch in den weiteren Spielen konnten sie teilweise gut mithalten und gingen trotz der Niederlage mit erhobenen Köpfen von den Tischen.

Am Mittag starteten dann auch die Aktiven. Im Finale der Damen-Kreisliga stand die 2. Damen des TuS. Mit dem TV Kostheim stand auch ihnen ein starker Konkurrent gegenüber, der über die beste Spielerin der Liga verfügt. Silke Herzog, Claudia Ohlinger und Iwona Schnell zogen sich achtbar aus der Affäre, auch wenn ihnen ein Spielgewinn verwehrt blieb. Iwona hatte dabei die größten Chancen, unterlag allerdings unglücklich im Entscheidungssatz.

Besser lief es für die parallel spielende sechste Herrenmannschaft im Finale der 3.Kreisklasse. In den ersten beiden Einzeln teilte man sich noch die Punkte mit dem Gegner. Es folgte ein klarer Sieg durch David Klein und ein schwer umkämpfter zweiter Einzeltriumph von Jonas Schmitt im Entscheidungssatz. Vor dem nach hinten verschobenen Doppel konnte zudem David auch seine zweite Partie für sich entscheiden, sodass das Team bereits als Pokalsieger feststand. Mannschaftsführer Sebastian Rösner wollte an der Seite von David aber auch noch einen Punkt zum Erfolg beitragen und erkämpfte sich nach einem 0:2 Rückstand drei Sätze in der Verlängerung, sodass der Gesamtsieg mit 4:1 deutlich ausfiel.

Nach seinem souveränen Auftreten in der 3.Kreisklasse startete David Klein zusammen mit Mathias Metz und Ivica Pavic auch in der 2.Kreisklasse. Hier fiel der Finalerfolg sogar noch deutlicher aus – lediglich ein Satz im Doppel wurde abgegeben, die ausgetragenen Einzel verliefen alle sehr einseitig. Damit konnte bei der Siegerehrung sowohl die fünfte als auch die sechste Herren einen Pokal entgegennehmen. Beide Teams werden auf Bezirksebene erneut ihr Bestes geben und auch dort den Titel anpeilen. Abschließend geht ein Dank an alle Helfer, die an diesem Samstag beim Aufbau, der Turnierleitung, dem Verkauf und durch Kuchenspenden für eine reibungslose Veranstaltung gesorgt haben. Die Organisatoren des TuS können sich auch eine breite Unterstützung verlassen, sodass solche Veranstaltungen immer vorbildlich durchgeführt werden können.

Bilder

Ergebnisse

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de