Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
Turniere/Allg. 2016
Vereinsmeisterschaft
Kreispokalendrunde
HEM wJ/mJ 2016
SV Werder - TuS N
BEM Jugend/Schüler
BEM Damen/Herren 16
Mini-Meisterschaften
Mini-Meisterschaften
KEM Kids 2016
KEM Aktive 2016
VR-Cups 2016
BRL Erwachsene
HTTV Top32/12
Weingarten Kriftel
Markus Schwalbach-T.
Deutsche M. Damen A
BERL Jugend/Schüler
Dt. Meisters. Sen.40
BVRL Jugend/Schüler
Deutschlandpokal Da.
HJM 2016
Schleifchenturnier
Relegation VL
MM SA & SB
Dt. Meistersch. Sen.
Hessenpokal Da./He.
HEM Damen & Herren B
Osterturnier Staffel
Kreisent. Minis
Bezirkspokal Damen
HEM Senioren 40
BJM AK 1
KERL Jugend/Schüler
Bezirkspokal SB
KJM 2016
KVRL Jugend/Schüler
Hes. Meist. Herren A
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

 

Tischtennisjahr startet mit Kreisvorrangliste des Nachwuchses:
8 Nordenstadter qualifiziert für die nächste Runde

Das Turnierjahr 2016 begann für den Tischtennisnachwuchs des TuS Nordenstadt bereits am 16./17.Januar mit der ersten Stufe der Ranglisten, den Kreisvorranglisten. Diese fanden traditionell in Biebrich statt. Insgesamt gingen 19 Nordenstadter Kids an die Tische und sicherten sich 8 begehrte Plätze für die Endrangliste.

Besonders erfolgreich verlief die Konkurrenz der Schüler B: Von den 8 Startern des TuS konnten gleich 5 das Ticket für die nächste Stufe lösen. Hendrik Herzog wurde seiner Favoritenrolle gerecht und fertigte seine Gegner ab. Als Gruppenzweiter schaffte es Benjamin Kaiser, der sogar noch zum jüngeren Jahrgang gehört. Da sich auch die Dritten für die Endrangliste Ende Februar qualifizierten, konnten sich auch Nicolas Sutter, Finn Ohlinger und Henry Nguyen freuen. Die 3.B-Schüler um Jannik Liess, Philipp Lichtner und Maikel Kralicek sammelten wichtige Erfahrung, wobei Jannik und Philipp sogar ein Spiel für sich entscheiden konnten.

Drei Nordenstadter starteten in der Konkurrenz männliche Jugend. Zusätzlich wurde der Jugendspieler der 1.Herren, Niclas Lösch, aufgrund seiner guten Ergebnisse im Vorjahr freigestellt. Florian Grüner sah sich an diesem Tag mit zu starken Konkurrenten konfrontiert, spielte jedoch stets gut mit. Benjamin Beckmann konnte nach zwei Siegen und zwei Niederlagen den dritten Platz für sich verzeichnen, der leider nicht zur Qualifikation reichte. Benjamin Kaplan zeigte tolle Leistungen und konnte unter anderem Angstgegner Grünewald mit 13:11 im fünften Satz bezwingen und seine Gruppe für sich entscheiden. Damit wird er Ende Februar mit breiter Brust in die Endrunde starten.

Bei den Mädchen, der weiblichen Jugend, wurde bei 9 Teilnehmerinnen direkt die Kreisendrangliste ausgespielt. Da Franziska Hofmann, Tanja Volland und Kristina Diefenbach aus der Damenmannschaft freigestellt waren, vertrat nur Lisa Eckhardt die Nordenstadter Farben. Nach einem langen Wettkamp mit acht kräftezehrenden Spielen konnte sie schließlich eine 6:2 Spielbilanz vorweisen. Diese reichte ärgerlicherweise nicht für das Podium, da sie im direkten Vergleich das Nachsehen hatte. Jedoch gelang ihr gegen die Siegerin Eichner ein Achtungserfolg durch ihren 3:2 Sieg.

Am Sonntag machten die A-Schüler den Anfang. 4 Nordenstadter gingen an den Start. Ali Can zeigte sich stark verbessert zum letzten Mal und konnte in einer starken Gruppe einen Sieg für sich verbuchen und verlor ein weiteres Spiel nur knapp. Hendrik Herzog fand sich in einer ausgeglichenen Gruppe wieder, konnte sich jedoch als Gruppenzweiter auch in der älteren Konkurrenz für die Endrangliste qualifizieren. Niklas Just und Raphael Sutter belegten jeweils Platz Drei in ihrer Gruppe. Die sechs Drittplatzierten spielten anschließend in zwei Dreiergruppen zwei weitere Tickets für die Endrangliste aus. Raphael Sutter landete in der klar stärkeren Gruppe, in der schließlich jeder ein Spiel gewann und eins verlor, sodass die Sätze über das Weiterkommen entscheiden mussten. Hier fehlte Raphael ein Satz, sodass sein Ausscheiden besiegelt war. Niklas wurde nach mittelmäßiger Leistung in der anderen Gruppe ebenfalls nur Zweiter mit einem Sieg und einer Niederlage.

Michelle Klein ging bei den A-Schülerinnen an den Start, da sie bei den B-Schülerinnen bis zur Bezirksvorrangliste freigestellt wurde. In einer bunt gemischten Fünfergruppe konnte sie dreimal 3:0 siegen und musste gegen eine zwei Jahre ältere Gegnerin ein 0:3 einstecken, qualifizierte sich jedoch trotzdem für die Endrangliste in Kostheim.

Als letzte Konkurrenz starteten die C-Schüler. Besir Can und Nima Shahsafi feierten dabei ihr Turnierdebut, für Nima war es sogar das allererste offizielle Tischtennisspiel. Nima landete in einer starken Gruppe und sah sich drei übermächtigen Gegnern konfrontiert. Im letzten Spiel gelang ihm dafür ein toller Erfolg, der ihm Selbstvertrauen brachte. Besir war nicht weit von der Qualifikation entfernt, auch wenn schließlich nur ein Spiel gewonnen werden konnte. Zweimal musste er seinen Gegnern im fünften Satz gratulieren, einmal hatte er sogar einen Matchball. Nichtsdestotrotz sammelten die Beiden wichtige Erfahrungen für ihre weitere Tischtennislaufbahn.

Somit werden Ende Februar bei der Kreisendrangliste in Kostheim acht Nordenstadter Tischtennisspieler an den Start gehen und um die begehrten Plätze auf Bezirksebene kämpfen. Wie an diesem Wochenende werden auch dann wieder die Trainer Oliver Wirbs, Jonas Schmitt, Mathias Metz, Joram Bober und Viola McKearney im Einsatz sein und den Sportlern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bilder

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de