Home / News
Vorschau HL 16-17
Saison 15-16 Abschl.
Saison 14-15 Abschl.
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

 
Zweite Herren und Damen steigen in die Verbandsliga auf – drei Kreismannschaftsmeisterschaften im Nachwuchsbereich 2015/16

Die Tischtennisabteilung des TuS Nordenstadt blickt auf eine durchaus erfolgreiche Saison 2015-16 zurück:

Die 1.Herren startete in der Hessenliga und konnte das Saisonziel, den Klassenerhalt, früh erreichen. In der Vorrunde führte man die Tabelle zeitweise sogar an – leider hatte man in der Rückrunde viel Pech mit Verletzungen und Krankheit, sodass zum Schluss Tabellenplatz 7 heraussprang. Herausragend dabei unser „Zweier“ Frank Stephan, der mit einer 26:8-Bilanz auf dem zweiten Platz der Einzelwertung landete.

In der Bezirksoberliga ging unsere 2.Herren auf Punktejagd und kämpfte um die Meisterschaft. Diesen Kampf verlor man zwar gegen die junge Mannschaft vom VfR Wiesbaden, hatte dann jedoch in den Relegationsspielen die Nase vorn und setzte sich mit 9:5 (Oberndorf) und 9:2 (Klarenthal) durch, sodass man in der kommenden Saison in der Verbandsliga auf Punktejagd geht. Hervorzuheben in dieser Mannschaft das Doppel Frank Seubert/Thomas Klose (21:3), welches die Doppelwertung für sich entscheiden konnte, sowie Neuzugang und Spitzenspieler Frank Hiebsch (28:9), der im Einzel den dritten Platz erreichen konnte.

 

Die 3.Mannschaft hatte in der Vorrunde der Bezirksklasse mit Verletzungsausfällen zu kämpfen, sodass das Ziel, der Aufstieg, in weite Ferne rückte. In der Rückrunde zeigte das Team starke Leistungen und hatte sogar im letzten Spiel die Möglichkeit, ins vorsorgliche Relegationsspiel einzuziehen – allerdings ging dieses mit 4:9 verloren, sodass man schließlich den dritten Platz belegte. Die Mannschaft überzeugte durch Ausgeglichenheit und hatte mit Kevin Garbe/Marcus Schubert ein gutes Einserdoppel, welches eine Bilanz von 14:3 erspielte.

Die Saison der 4.Herren fand effektiv in sechs Wochen statt, da die Kreisliga in diesem Jahr aus lediglich sieben Mannschaften bestand. Leider konnte dieses Team nicht immer in der besten Aufstellung antreten, sodass am Ende nur ein Sieg zu Buche stand. Nichtsdestotrotz wird die Mannschaft in der Liga bleiben, da es bei der geringen Ligagröße keinen Absteiger gab.

Die 5.Herren muss nach einem Jahr in der zweiten Kreisklasse wieder den Weg in die untere Klasse antreten. Zum Klassenerhalt fehlte am Ende der Saison nur ein Punkt. Dabei war Mannschaftsführer Sebastian Rösner in jedem Spiel am Tisch und erspielte im starken vorderen Paarkreuz neun Siege. Damenersatz Carina Grundstein blieb in der Herrenliga ungeschlagen und erzielte bei ihren drei Einsätzen fünf Siege.

Für das Highlight der Saison sorgte die Damenmannschaft, die in der Bezirksoberliga ungeschlagen blieb und damit Meister wurde. Keine der Spielerinnen musste mehr als sechs Niederlagen hinnehmen, Spitzenspielerin Viola McKearney entschied mit 42:1 die Einzelwertung für sich. Zudem räumte das Team im Pokalwettbewerb ordentlich ab: Sowohl im Bezirkspokal als auch im Hessenpokal konnte niemand den Nordenstadtern etwas entgegensetzen, sodass man am Deutschlandpokal teilnehmen konnte. Hier erzielte man einen sensationellen dritten Platz!

Im Nachwuchsbereich nahmen in diesem Jahr sechs Mannschaften am Spielbetrieb teil. Auch diese Teams erzielten tolle Erfolge auf Kreis- und Bezirksebene:

Die 1.Jugend startete in der höchsten Liga im Bezirk, der Bezirksoberliga. Nach vielen knappen Spielen beendete das Team die Saison auf einem passablen siebten Platz. Eine herausragende Saison spielte dabei Mannschaftsführer Dominik Lichtner, der auf eine Bilanz von 22:9 Spiele kam.

Die 2.Jugend bestand aus zwei Jugend- und zwei B-Schülern und ging in der Kreisliga Jugend auf Punktejagd. Die Liga wurde von starken A-Schülerteams dominiert. Unsere 2.Jugend wurde dabei stärkste Jugendmannschaft und belegte in der Gesamttabelle Platz 5, während man in der getrennten Wertung vorne blieb und Kreismannschaftsmeister wurde. Zudem konnte man sich in einem spannenden Finale den Kreispokal sichern. Tom Herrmann und Niklas Just spielten dabei hoch positive Bilanzen.

Auch die 1.Schüler A ging in der Kreisliga Jugend an die Tische. Hier war das junge Team vollkommen unterfordert und gab lediglich 14 Einzel bzw. Doppel ab. Neben der Meisterschaft in der Liga konnte man sich auch die Kreismannschaftsmeisterschaft der Schüler A in souveräner Manier (6:1, 6:0 gegen Erbenheim) sichern. Keiner der Akteure gab mehr als fünf Einzel ab, Hendrik Herzog wurde Zweiter der Einzelwertung, während Raphael Sutter/Benjamin Beckmann die Doppelwertung für sich entscheiden konnten.

 

Ein spannender Dreikampf um die Meisterschaft ergab sich in der Kreisklasse Schüler A, in der unsere 1.Schüler B spielte. Im letzten Spiel gegen Igstadt vergab man die Chance, sowohl die Gesamt- als auch die Schüler-B-Wertung zu gewinnen. Nichtsdestotrotz war der Sieg der B-Schülerwertung ein toller Erfolg. Zusätzlich konnte man in den Spielen um die Kreismannschaftsmeisterschaft den TV Kostheim 2 zweimal besiegen (7:0, 6:4) und neben den Kreispokal auch den Bezirkspokal gewinnen. Die Spieler erzielten dabei alle eine positive Bilanz und können zudem ein weiteres Jahr in dieser Altersklasse starten.

 

 

In der gleichen Liga wie die 1.B ging auch die 2.B-Schüler an den Start. Die junge Mannschaft litt immer wieder an Spielerausfällen. Nichtsdestotrotz konnte das Team drei Spiele für sich entscheiden und verlor einige weitere knapp, sodass schlussendlich ein siebter Platz heraussprang. Punktegarant in vielen Spielen war Spitzenspieler Henry Nguyen.

 

Die jüngste Mannschaft, unsere 3.B-Schüler, startete in der Kreisliga Schüler B und konnte sich teuer verkaufen. Für die meisten Spieler des Teams war es die erste Saison, sodass das Erfahrung sammeln im Vordergrund stand. Jeder Akteur konnte dabei erste Spiele für sich entscheiden, allen voran der „alte Hase“ Philipp Lichtner, der auf eine beachtliche Bilanz von 17:14 kam und schließlich mit Garant dafür war, dass zum Ende der Saison der sechste Platz zu Buche stand.

Insgesamt blickt der TuS Nordenstadt also auf eine erfolgreiche Saison zurück. Neben dem Aufstieg der zweiten Damen und Herren konnten im Nachwuchsbereich alle drei ausgespielten Kreismannschaftsmeisterschaften errungen werden. In den Pokalwettbewerben konnte besonders viel abgeräumt worden: Kreispokale der Schüler B und Jugend, Bezirkspokale der Schüler B und Damen, ein dritter Platz der ersten Herren beim Hessenpokal, der Hessenpokalsieg der Damen und natürlich das Highlight mit Bronze der Damen beim Deutschlandpokal!

Zur kommenden Saison darf der TuS Nordenstadt sieben Neuzugänge begrüßen: Die 2.Herren freut sich auf René Gros, während die Dritte durch Rudi Henger (beide Klarenthal) verstärkt wird. Die 4.Herren darf sich über einen neuen Spitzenspieler freuen, Dirk Grundstein hat seine Tischtennispause beendet und geht nun im gleichen Verein wie seine Schwester Carina an den Start. Sie kann sich mit der Damenmannschaft zusammen auf die Neuzugänge Jessica Pietsch (Hattersheim) und Marion Eschbaumer (Neuenhain) freuen. Jürgen Salzbrunn (Schierstein) verstärkt erfreulicherweise das Trainerteam in der Nachwuchsarbeit, während Patrick Rossel (ebenfalls Schierstein) als Edelreserve für die 1.Jugend dienen wird. Den Abgängen Kristina Diefenbach, Kim Ochs und Holger Paulus wünscht der TuS Nordenstadt alles Gute.

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de