Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2017
Turniere/Allg. 2016
Vereinsmeisterschaft
Kreispokalendrunde
HEM wJ/mJ 2016
SV Werder - TuS N
BEM Jugend/Schüler
BEM Damen/Herren 16
Mini-Meisterschaften
Mini-Meisterschaften
KEM Kids 2016
KEM Aktive 2016
VR-Cups 2016
BRL Erwachsene
HTTV Top32/12
Weingarten Kriftel
Markus Schwalbach-T.
Deutsche M. Damen A
BERL Jugend/Schüler
Dt. Meisters. Sen.40
BVRL Jugend/Schüler
Deutschlandpokal Da.
HJM 2016
Schleifchenturnier
Relegation VL
MM SA & SB
Dt. Meistersch. Sen.
Hessenpokal Da./He.
HEM Damen & Herren B
Osterturnier Staffel
Kreisent. Minis
Bezirkspokal Damen
HEM Senioren 40
BJM AK 1
KERL Jugend/Schüler
Bezirkspokal SB
KJM 2016
KVRL Jugend/Schüler
Hes. Meist. Herren A
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer

 

TuS Nordenstadt Tischtennis meets SV Werder Bremen: Freundschaftsspiel der Damen und Werder Bremen – Eintracht Frankfurt am 19.-21.November

„Ab in den hohen Norden“ war das Motto des Ausfluges der Tischtennisabteilung des TuS Nordenstadt Ende November – es ging in die Hansestadt Bremen. Hintergrund war der Besuch der beim Deutschlandpokal 2016 kennengelernten Mannschaft vom SV Werder Bremen, mit der man seitdem in Kontakt stand und länger ein Freundschaftsspiel plante. Dank der beiden Organisatoren Oliver Wirbs und Birte Grensemann gelang es, neben dem Tischtennisspiel auch zum Fußball-Bundesligaspiel Werder Bremen – Eintracht Frankfurt zu gehen. Doch alles der Reihe nach.

Neun motivierte Nordenstadter trafen sich am Samstagmittag, um die knapp 500 Kilometer nach Bremen hinter sich zu bringen. Während das eine Auto die richtige Route wählte und ohne Stau durchkam, ließen die anderen zwei Gruppen auf sich warten und benötigten 1,5 Stunden länger, sodass die ersten Drei bereits ein Kühlgetränk zu sich nehmen konnten. Als dann endlich alle Nordenstadter im Hotel angekommen waren, ging es auch direkt weiter in die Sporthalle des SV Werder, in der man bereits freudig von den netten Damen erwartet wurde. Diese hatten keine Mühen gescheut und neben Getränken auch für ein großes Essensbuffet gesorgt. Vor allem die Herren der Schöpfung staunten nicht schlecht über die großflächigen Wandbemalungen zu Bremens Erfolgen, sodass gleich einige Bilder geschossen werden mussten. Anschließend kam es an den Tischen zur Revanche, die die Bremerinnen gefordert hatten. Doch auch an diesem Tag in lockerer Atmosphäre konnten die Nordenstadter Viola, Tanja und Carina die Oberhand behalten und siegten, nachdem jede gegen jeden gespielt hatte, mit 7:3 gegen Sarah, Birte und Jessica. Die weiteren Nordenstadter sorgten für lautstarke Unterstützung für beide Mannschaften ;-).  Als dann nach dem Spiel alle hungrigen Bäuche mit Pizza, Nudeln oder asiatischen Gerichten gefüllt wurden, ging es weiter in eine nette Bar im Hauptbahnhof. Bei dem ein oder anderen Bier oder Cocktail kam es zu vielen angeregten Gesprächen, sodass man schließlich als letzte Gruppe aus der Bar gekehrt wurde. Doch der Abend war noch lange nicht beendet…

Während sieben der neunköpfigen Truppe friedlich schliefen, nutzten die zwei unerschrockenen Rudi und Roman den Sonnenaufgang und die Nähe des Hotels zur Altstadt, um sich die Sehenswürdigkeiten Bremens anzuschauen. In aller Ruhe und ohne andere Touristen konnten die beiden alles genau unter die Lupe machen und fertigten ganze Fotoreihen an. Auch die restliche Delegation ließ es sich nicht nehmen, die Bremer Stadtmusikanten und den Roland zu besuchen – allerdings zu einer menschlicheren Zeit, bevor man sich auf den Weg ins Stadion machte. Zuvor traf man die Bremer Mädels an der Halle, um gemeinsam zum Weser-Stadion zu laufen.

An diesem Tag stand Sascha als einziger Eintracht-Fan auf verlorenem Posten – 12 gegen einen ist aber auch unfair. Alle anderen hatten sich im Fanshop nochmals gut ausgestattet: Mützen, Handschuhe, Kappen, Schals und Hausschuhe standen auf der Einkaufsliste der Wiesbadener. Im Block der SV Werder Mitglieder sitzend wurde Sascha schließlich darauf hingewiesen, dass er bitte den Eintracht-Pulli verstecken solle, da er ansonsten unter Umständen „unglücklich“ die Treppe hinuntergestoßen werden könne…daran hielt er sich dann doch lieber ;-) Die grün-weißen Profis lieferten den weit angereisten Fans dann in der ersten Halbzeit einen Grund zum Jubeln und gingen mit 1:0 in Führung. Leider bekam die Abwehr anschließend den Frankfurter Meier nicht unter Kontrolle, sodass Sascha sich beim Jubel zum 1:1 zusammenreißen musste, um nicht die Gemüter gegen sich zu erhitzen. Das Unentschieden wäre bei dem Spielverlauf mehr als fair gewesen, da Werder die erste Halbzeit und Eintracht die zweite dominierte. Leider gaben die grün-weißen in der 90. Minute den Ball leichtfertig her und mussten die 1:2 Niederlage hinnehmen. Trotz der Niederlage genossen alle die tolle Atmosphäre im Stadion und waren von den 90minütigen Anfeuerungen des Werder-Blocks begeistert. Nach dem Spiel war es an der Zeit, sich von den Bremer Gastgebern zu verabschieden. Alle Beteiligten waren sich einig, dass es zu einem Gegenbesuch in Wiesbaden kommen muss und es wurde bereits ein Termin im April ins Auge gefasst. Alle (bis auf einen) liefen anschließend geknickt zum Hotel, ein Sieg wäre sicherlich das i-Tüpfelchen für das Wochenende gewesen. Beim Essen wurde bei der Zusammenfassung heiß über das Spiel diskutiert, bevor alle vom fehlenden Schlaf der vergangenen Nacht eingeholt wurden und früh ins Bett fielen.

Die Rückfahrt am Montagmittag verlief ohne größere Zwischenfälle, sodass alle am Nachmittag im heimischen Wiesbaden ankamen. Die Beteiligten blicken alle auf ein außergewöhnliches Vereinswochenende zurück und danken den Organisatoren Birte und Hansy, die neben der Tischtennishalle auch die Fußballkarten besorgten und tolle Rahmenbedingungen für ein gutes Wochenende boten. Alle freuen sich nun auf den Besuch der Bremer im April…und vielleicht klappt es ja im kommenden Jahr, die Bremer im eigenen Stadion siegen zu sehen ;-)

Bilder

 

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de